LOOP Verkaufstraining 

LOOP Verkaufstraining ist ein Verkaufstraining im "Offenen Format". Das bedeutet, es gibt keine vorgegebenen Inhalte. Das Training wird anhand von 
realen Problemfällen, aus der Praxis der Teilnehmer geführt.

 

Im ersten Schritt werden im 4 Ecken-Modell die Fallgeber, durch die Teilnehmer-
gruppen, zum Fall befragt. Dannach werden von den Gruppen Lösungsvor-schläge erarbeitet. Die Lösugsvorschläge werden mit dem Fallgeber besprochen

und es wird ein Vorschlag unterbreitet, der so in die Praxis umzusetzen ist. 

 

Die Umsetzung in Form eines Verkaufsgespräches wird trainiert und der Fall-
geber erhält den Umsetzungsauftrag bis zum Folgetreffen. Bei Folgetreffen werden die Ergebnisse besprochen. Nach den bisherigen Erfahrungen sind die Fallgeber mit der Umsetzung in 40% der Fälle erfolgreich. 

 

Warum ist LOOP Verkaufstraining so erfolgreich?

 

1. LOOP Verkaufstraining ist kompetenzbildendes Training, dass die
    Problemlösekompetenzen der Teilnehmer trainiert und entwickelt. 

2. LOOP Verkaufstraining ist Handlungslernen pur, der Trainer fungiert
    als echter Lernbegleiter und führt gemeinsam mit den Teilnehmern
    während des Trainings Debriefings (Ergebnisanalysen) durch. 

 

3. LOOP Verkaufstraining führt bei jüngeren und älteren Verkaufsmit-
    arbeitern zu hoher Lernmotivation, weil alle Bestimmungsfaktoren für
    hohe Selbstbestimmung, absolute Nähe zur täglichen Arbeit und Sicht-
    barkeit des Trainingserfolges (Selbstreflektion) gegeben sind. 

 

4. LOOP Verkaufstraining führt zu hoher Nachhaltigkeit, weil es die 
    Problemlösefähigkeit der Teilnehmer entwickelt und nicht die Umsetz-
    ungsschwäche klassischer vermittelnder Trainings in sich birgt.